Ausstattung für das Vereinsheim des Gäässwärmerzunft Alleze 1927 e.V.

Ausstattung FasnachtsvereinDer Fastnachtsverein „Gäässwärmerzunft Alleze 1927 e.V.“ hat ein Vereinsheim in Adelsheim, das insbesondere während der Faschingszeit überwiegend für vereinsinterne Veranstaltungen genutzt wird. Auch außerhalb der Faschingszeit wird es Externen gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung gestellt, so wird besagtes Vereinsheim auch von ortsansässigen Vereinen, die selbst über keine passenden Räumlichkeiten besitzen, genutzt um Ihre Versammlungen, eigene Veranstaltungen oder Senioren-Sport und -Feiern abzuhalten.

Auch Privatpersonen wird die Möglichkeit gegeben, das Vereinsheim für private Zwecke (u.a. Geburtstage, Taufen, Kommunion oder Konfirmationen) zu nutzen. Das Vereinsheim bietet einen nahezu barrierefreien Zugang (eine Stufe) zu allen Räumlichkeiten, wie Küche, Saal und Toiletten und eine gute fußläufige Erreichbarkeit durch eine zentrumsnahe Lage.
Durch die Nutzung der Räume wird in vielen Fällen auf das bestehende Mobiliar, das veraltet und zum Teil beschädigt ist, verwendet. Um das nur noch wenig frequentierte Vereingsheim wieder attraktiver nutzbar zu machen, wurde die Anschaffung von klappbaren Tischen mit einem Transportwagen mit dieser Maßnahme beabsichtigt (ein Bild von den alten maroden Tischen ist unten zu sehen). Ziel war es durch die Neuanschaffung und Erweiterung der Tische das Vereinsheim wieder als Treffpunkt für Jung und Alt attraktiver für alle, die es nutzen möchten, zu machen (Erweiterung der Tischzahl z.B. für Buffets) und ohne Einschränkungen wieder anbieten zu können.

 

Beschlussdatum: 07.11.2019   Bezug zur GAK: Ziffer 4  - Dorfentwicklung
Antragssteller: Gäässwärmerzunft Alleze 1927 e.V.   Ort: Adelsheim
primäres Handlungsfeld: HF 4: Bürger für Bürger – Engagement für kulturelle
und neue soziale Angebote
  Fördersatz: 80%*
weiteres Handlungsfeld: HF 3      Status: Projekt wurde fertiggestellt

*Projekte aus dem Regionalbudget erhalten stets einen Fördersatz von 80%.

Tische 2

Pressemitteilungen (PM) zum Projekt:
Fastnachter wollen auch 2020 "an einem Karren ziehen", PM vom 09.01.2020 (Fränkische Nachrichten, Ausgabe Buchen/ Walldürn)