Bürgertreff Waldhausen

Bürgertreff WaldhausenDer anlässlich der 700-Jahrfeier als Verein für Heimat- und Brauchtumspflege gegründete Verein Waldhausen 2006 e.V. war Antragsteller dieses Projektvorhabens. Der Verein zählt rund 40 Mitglieder und kann als Zusammenschluss aller örtlichen Vereine gesehen werden, um gemeinschaftliche Projekte (Dorfentwicklung und Brauchtumspflege) durchzuführen. Hierdurch ist es möglich, die verschiedenen Vereine unter ein Dach zu bringen und den Ort gemeinsam in eine Richtung zu entwickeln.

Durch die Entwicklung vereinsübergreifender Ziele wird das Engagement gebündelt und das Miteinander im Ort gestärkt. In Zusammenarbeit mit dem Ortschaftsrat wurde schließlich ein Bürgertreff am Dorfplatz (Ortsmittelpunkt) erschaffen. Letzterer stellt einen zentralen Treffpunkt für alle Altersgruppen mit Sitzgelegenheiten und einem Brunnen dar. Der neu erschaffene Bürgertreff soll der Zubereitung und Ausgabe von Speisen sowie Getränken dienen. Für diesen Zweck war es notwendig, den Bürgertreff entsprechend auszustatten. Projektinhalt war daher die Anschaffung von Küchengeräten wie Kühlschränke, Grills, Spülmaschine, Edelstahltische Kaffeemaschine und einer Dunstabzugshaube.
Durch den Bürgertreff wird der Dorfplatz erheblich aufgewertet und steigert somit die Lebensqualität und Attraktivität des Ortes. Dadurch wird die Möglichkeit geboten auch weitere Veranstaltungen anzubieten. Durch die Nähe zum Altenwohnstift St. Josef können die Heimbewohner auch am örtlichen Leben aktiv teilnehmen. Die Plakette wurde am 19. Dezember 2019 überreicht.

 

Beschlussdatum: 07.11.2019   Bezug zur GAK: Ziffer 4  - Dorfentwicklung
Antragssteller: Waldhausen 2006 e.V.   Ort: Waldhausen
primäres Handlungsfeld: HF 4: Bürger für Bürger – Engagement für kulturelle und
neue soziale Angebote
  Fördersatz: 80%*
weiteres Handlungsfeld: HF 3      Status: Projekt wurde fertiggestellt

*Projekte aus dem Regionalbudget erhalten stets einen Fördersatz von 80%.

Küche kom

Pressemitteilungen (PM) zum Projekt: