Bewerbung

Badisch Franken 2023-2027 - Wir wollen dabei sein!

Wir möchten wieder LEADER-Region werden – Unterstützen Sie uns und beteiligen Sie sich am Bewerbungsprozess!

Wir blicken auf eine kleine Erfolgsgeschichte zurück: in den letzten sieben Jahren konnten wir in der LEADER-Gebietskulisse „Badisch-Franken“ insgesamt 61 Projekte aus LEADER-Mitteln fördern, insgesamt flossen ca. 4 Mio. Euro Fördergelder in unsere ländlichen Kommunen. Auch viele Projektantragsteller: innen haben seit 2019 das Förderprogramm „Regionalbudget für Kleinprojekte“ intensiv genutzt. Dadurch flossen weitere rund 550.000 Euro Fördergelder in die Region.

Wir sind sehr dankbar, dass wir mit Unterstützung unserer Kommunen und mit dem großen ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder des Auswahlausschusses und des Regionalentwicklungsvereines diesen Prozess fortsetzen – das Ziel ist klar: Wir möchten wieder LEADER-Region werden!

Was bisher geschah

Nachdem im Herbst 2020 bekannt wurde, dass es eine weitere LEADER-Förderperiode geben wird, begann die Abfrage bei den Städten und Gemeinden des Main-Tauber-Kreises sowie des Neckar-Odenwald-Kreises. 

Nach einstimmiger Zusage der Kommunen wurde eine Lenkungsgruppe gegründet, welche den Bewerbungsprozess fachlich begleitet.
Durch die Unterstützung der Lenkungsgruppe sowie dem Planungsbüro Klärle GmbH aus Weikersheim wurde zunächst eine Interessenbekundung erarbeitet und erfolgreich auf den Weg gebracht. Dies ermöglichte den nächsten Schritt in der Bewerbung um die neue LEADER-Förderperiode 2021-2027 - die Erstellung des Regionalen Entwicklungskonzepts.
Die Schritte im Überblick:

  • 02.2021 Abgabe der ausgearbeiteten Interessenbekundung beim Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL)
  • 06.2021 Förderantrag beim LGL eingereicht
  • 06.2021-13.07.2021 Ausschreibung „Erstellung Regionales Entwicklungskonzept (REK)“

Insgesamt haben sechs Planungsbüros ein Angebot abgegeben.

  • 07.2021 Zuwendungsbescheid für die Förderung des Regionale Entwicklungskonzeptes erhalten
  • 07.2021 Sitzung der Lenkungsgruppe

Im Rahmen dieser Sitzung wurden die eingereichten Angebote vorgestellt und das Planungsbüro ausgewählt.

  • 08.2021 Zuschlag an das Planungsbüro erteilt

 Wie gestalten wir den Bürgerbeteiligungsprozess?

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung am 14. September 2021 im Odenwälder Freilandmuseum hatten alle Bürgerinnen- und Bürger die Möglichkeit sich an einer Fragebogen-Aktion zu beteiligen. Ziel dieser Aktion war es herauszufinden, wohin der Weg gehen soll. Welche Themen sind den Menschen vor Ort wichtig, was beschäftigt die Menschen vor Ort?
Den Menschen in unserer Region ist vor allem wichtig, dass die Nah- und Grundversorgung gesichert ist. Daneben spielt die Ortskernbelebung und der Natur- und Landschaftsschutz eine wichtige Rolle. Auch die Themen Kultur und Tourismus aber auch gemeinsame Begegnungsstäten für junge und ältere Menschen sind den Bürgerinnen und Bürgern wichtig.
Zu diesen Themenfelder fanden digitale Bürger-Workshops statt.

  • L(i)ebenswert und lebendig – Unsere Dörfer und Städte Dienstag 16.11.2021 – 18 Uhr
  • Attraktiv - Unsere Landschaft mit Tourismus und Kultur Mittwoch 17.11.2021 – 18 Uhr
  • Wertschöpfend - Unsere (Land-)Wirtschaft Donnerstag 25.11.2021 – 18 Uhr

In den Bürger-Workshops wurden die Themen ausgestaltet und Ideen gesammelt. Im Februar 2022 werden weitere Workshops angeboten.
Außerdem werden eine Bürgermeisterversammlung sowie eine Veranstaltung der Auswahlausschussmitglieder zu diesen Themen stattfinden. Hier werden auch die Ergebnisse aus den Workshops präsentiert und weiterentwickelt. Die daraus erhaltenen Informationen und Ideen helfen uns bei der Entwicklung neuer Handlungsfelder, in denen Förderungen möglich sind.

Mitmachen kann jeder, wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit und Ihre Anregungen!

Fachliche Unterstützung im Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess wird durch die Lenkungsgruppe und dem Planungsbüro FUTOUR unterstützt.

Die Lenkungsgruppe

Die Lenkungsgruppe besteht aus Vertretern der öffentlichen Verwaltung, Kultur und Bildung, Vertretern aus der Wirtschaft, Handwerk, Landwirtschaft sowie Jugend und Soziales. Mit deren Erfahrung und Expertise aus unterschiedlichen Themenfeldern leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur zukünftigen Ausrichtung in LEADER Badisch-Franken:

  • Ursula Mühleck, Dezernentin für Kreisentwicklung und Bildung, Landratsamt Main-Tauber-KreisKooperation
  • Katharina Soff, Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus, Landratsamt Main-Tauber-Kreis
  • Anette Schmidt, Bürgermeisterin der Stadt Tauberbischofsheim
  • Thomas Schreglmann, Bürgermeister der Stadt Külsheim
  • Angelika Gold, Geschäftsführerin Kreishandwerkerschaft
  • Sabrina Rota, Fraunhofer ISC
  • Marion Günther, Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis
  • Sabine Keller, Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis
  • Ralph Matousek, Bürgermeister der Gemeinde Rosenberg
  • Thorsten Weber, Bürgermeister der Gemeinde Limbach
  • Andreas Hildenbrand, Geschäftsführer der IHK Rhein-Neckar am Standort Mosbach,
  • Andreas Sigmund, Geschäftsführer Kreisbauernverband Neckar-Odenwald-Kreis e.V,
  • Marcus Wildner, Vorsitzender Kreisjugendring im Neckar-Odenwald-Kreis

Fotolia 88617092 M gespiegelt Logo klein

Das Planungsbüro

Fachlich unterstützt wird der Bewerbungsprozess durch das Planungsbüro FUTOUR.

 Unsere Ansprechpartner

GlatzelHeikeMontath Dirk


Wie sieht der weitere Zeitplan aus?

  • November 2021: Auftaktveranstaltung u. Start des offiziellen Wettbewerbsverfahrens
  • November 2021: 1. Informationsveranstaltung für potenzielle Bewerberregionen
  • 18. Januar 2022, 14.30 Uhr: Bürgermeisterversammlung
  • 15. Februar 2022: Themenworkshop
  • 22. Februar 2022: Themenworkshop
  • 03. März 2022, 18 Uhr: Sitzung der LAG
  • 28. Juni 2022, 18 Uhr: Abschlussveranstaltung
  • Juli 2022, 12:00 Uhr: Frist zur Einreichung der Regionalen Entwicklungskonzepte (REK)
  • September 2022: Auswahl der neuen LEADER Regionen durch den Bewertungsausschuss
  • ab Auswahl der neuen LEADER-Regionen: Antragstellung auf Förderung des Regionalmanagements 2023
  • ab Anfang 2023: Start der neuen LEADER-Förderperiode

Die beteiligten Landkreise

 

Logo Main Tauber Kreis

 

NOK Logo CI

 

 

 

 

Ihre Ansprechpartner für die neue Förderperiode                                                                                                                                      

Katharina Soff                                                                        Sabine Keller

Tel.: 09341/82-5708                                                                                                                                                Tel.: 06261 / 84-1396

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                                                                            E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!