/* MAP */ /* MAP */
  • presse05
  • presse02
  • presse01
  • presse04
  • presse03

LEADER-Mittel stehen bereit - jetzt um Fördergelder bewerben

Slider 2 Homepage achter Projektaufruf Gebietskulisse Badisch Franken Achter ProjektaufrufDie Regionalentwicklung Badisch-Franken e.V. ruft gleich zu Beginn des neuen Jahres zur Einreichung von Projekten aus der Region auf, die über LEADER gefördert werden können. Innovative Vorhaben können bis zum 01. März in der LEADER-Geschäftsstelle eingereicht werden. Es stehen 350.000,- € EU-Mittel zur Verfügung. Hinzu kommen Landesmittel in entsprechendem Verhältnis. Die Mindestfördersumme beträgt 5.000,- €. Die Obergrenze der förderfähigen Projektkosten (netto) beträgt 600.000,- €. Die Obergrenze der förderfähigen Projektkosten (netto) beträgt 600.000,- €. Voraussichtlicher Auswahltermin über die eingreichten Projekte ist am 09. April 2019.

 LEADER ist ein Förderprogramm der EU und des Landes Baden-Württemberg, das innovative Vorhaben, die die Entwicklung auf dem Lande voranbringen, finanziell unterstützt. Nach dem Leitsatz der aktuellen Förderperiode (2014-2020) "Zukunft gemeinsam gestalten" wurden in der LEADER-Region Badisch-Franken schon 33 Projekte mit einem Fördervolumen von rund 2.14 Mio. € positiv vom Auswahlausschuss beschlossen. Eine Übersicht über die bisher beschlossenen, vielfältigen Projekte, die begeistern und auch gleichzeitig eine Inspirationsquelle für weitere Ideen darstellen, ist auf der Homepage von LEADER Badisch-Franken einsehbar.

Im achten Projektaufruf können sich Vereine, Verbände, Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen um eine LEADER-Förderung bewerben und sich damit aktiv in die Regionalentwicklung einbringen. Projektideen werden zunächst von der Geschäftsstelle auf eine allgemeine Förderfähigkeit geprüft. Es muss zudem sichergestellt sein, dass sich das Vorhaben mindestens einem der fünf Handlungsfelder, die im Regionalen Entwicklungskonzept der Region festgeschrieben sind, zuordnen lässt. Diese sind "Wertschöpfung durch regenerative Energien", "Zurück in den Beruf - Frauenarbeitsplätze", "Lebenswerte Dörfer durch Innenentwicklung", "Engagement für kulturelle und neue soziale Angebote" sowie "Arbeitsplätze durch nachhaltigen Tourismus und Positionierung einer Genussregion". Weitere Voraussetzung ist, dass die Vorhaben im Gebiet der Aktionsgruppe Badisch-Franken mit den 22 Mitgliedskommunen umgesetzt werden. Im nächsten Schritt wird die Projektidee mit der Geschäftsstelle besprochenm und ausgearbeitet. Das Regionalmanagement steht hier beratend zur Seite. Jedes Projekt wird durch den Auswahlausschuss der LEADER Aktionsgruppe Badisch-Franken, der sich nach dem "Bottom-up"-Prinzip aus Vertretern der Behörden und aus den Bereichen Wirtschaft und Soziales zusammensetzt, nach festgelegten Kriterien bewertet. Nach einem positiven kommt es zur Einreichung des Bewilligungsantrags bei der jeweiligen Bewilligungsstelle (Regierungspräsidium oder L-Bank). Kommt es zu einem positiven Bewilligungsbescheid, kann mit der Durchführung des Projekts begonnen werden. Die Auszahlung der bewilligten Fördergelder erfolgtr nach Fertigstellung des Projekts.

Die aktuelle Förderperiode läuft noch bis 2020. Die letzten regulären Projektaufrufe müssen jedoch bis zum 31.12.2019 mit der Auswahlentscheidung angeschlossen sein. Eine Projekteinreichung ist deshalt vorerst nur noch bis Ende 2019 möglich. Die Regionalentwicklung LEADER Badisch-Franken e.V. ist deshalb angehalten bis zu diesem Zeitpunkt Gelder für Projekte in der Region zu beschließen. Umso wichtiger ist es, die verbleibende Zeit zu nutzen und Projektvorhaben einzureichen, um eine bestmögliche Ausschöpfung der Mittel zu gewährleisten. Eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit der LEADER-Geschäftsstelle wird empfohlen, um Projektideen hinsichtlich der Förderfähigkeit zeitnah beurteilen zu können.

Der nächste Projektaufruf wird dann voraussichtlich im Sommer 2019 stattfinden.

 

Ihre Ansprechpartner in der Geschäftsstelle:

Leitung der GeschäftsstelleSchindler Lena Marie 031

Lena-Marie Schindler

Tel: 06281-5212-1397, Fax: 06281-5212-4771

E-Mail: lena-marie.schindler[at]leader-badisch-franken.de
oder per  

Die touristischen Organisationen „Liebliches Taubertal“ und „Odenwald“ haben sich im Sinne der Fortentwicklung der LEADER-Förderkulisse Badisch-Franken dem Grünkern verschrieben. In den zurückliegenden Monaten wurden Informationsmaterialien geschaffen, die den Grünkern als kulinarische Spezialität dieser beiden Landschaften in den Mittelpunkt rücken. Ergänzend wurde auch der Verlauf des Grünkernradweges modifiziert, der ab sofort in einer neuen Broschüre präsentiert wird. Möglich waren diese Aktivitäten aufgrund einer LEADER-Förderung. Minister Peter Hauk (MdL) hat jetzt an die beiden touristischen Organisationen und die Fränkischen Grünkernerzeuger die Förderplakette übergeben.

 

 

Stellvertretende Leitung der GeschäftsstelleFragezeichen orange

Anna Sophie Blesch

Tel: 06281-5212-1398, Fax: 06281-5212-4771

E-Mail: anna-sophie.blesch[at]leader-badisch-franken.de
oder per

 
EU Emblem mit Foerderspruch
EU Emblem mit Foerderspruch
Land Baden Wuerttemberg MLR