• presse05
  • presse02
  • presse01
  • presse04
  • presse03

LEADER-Geschäftsstelle empfängt Professorin aus Mexico

DSCN2217 HomepageNeckar-Odenwald-/ Main-Tauber-Kreis, 29. August 2017

Das Regionalmanagement freute sich, heute Prof. Dr. Maria de Jesus Santiago Cruz in der LEADER-Geschäftsstelle Badisch-Franken begrüßen zu dürfen. Seit ihrer Promotion in Marburg, hat die Mexikanerin den Lehrstuhl für Entwicklungspolitik und Volkswirtschaftslehre am Colegio de Postgraduados inne und durch einen Forschungsaufenthalt in Spanien bereits Einblicke in die Leitlinien der Europäischen Union zur Förderung der Landwirtschaft und der ländlichen Entwicklung erhalten.

Von besonderem Interesse war im Gespräch mit dem Regionalmanagement war Frau Santiago die Funktionsweise und Bedeutung der LEADER-Aktionsgruppen (LAGs) für das LEADER-Förderprogramm. Hierbei standen insbesondere die verschiedenen Entscheidungsprozesse und die Interaktionen zwischen den öffentlichen und privaten Akteuren im Fokus. Ebenso wurde über die Gründung einer LEADER-Aktionsgruppe, deren Gremien und der Organisation einer LAG als Verein und über eine erfolgreiche Fortsetzung dieser Arbeit in Zukunft gesprochen, sowie ihren generellen Stellenwert für die ländliche Entwicklung.

Viele Einblicke in die alltägliche Arbeit konnte das Regionalmanagement dem nicht alltäglichen Gast aus Mexico gewähren. Ein spannender und gleichzeitig wertvoller Austausch zum Thema Regionalentwicklung und seiner Umsetzung im Förderprogramm LEADER.


Ihre Ansprechpartner in der Geschäftsstelle:

Leitung der GeschäftsstelleYvonne Eberle

Yvonne Thomas

Tel: 06281-5212-1398, Fax: 06281-5212-4771

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EU Emblem mit Foerderspruch
EU Emblem mit Foerderspruch
Land Baden Wuerttemberg MLR