/* MAP */ /* MAP */
  • presse05
  • presse02
  • presse01
  • presse04
  • presse03

3. Projektauswahl bringt neue Förderanträge auf den Weg

Neckar-Odenwald-/Main-Tauber-Kreis, 06. Dezember 2016DSCN1252 Klein

In „römischer Atmosphäre“ trafen sich die Mitglieder des Auswahlausschusses im Marc-Aurel-Saal des Römermuseums in Osterburken um weitere LEADER-Projekte auf den Weg zu bringen. Nach den Beratungen, Bewertungen und Beschlussfassungen der einzelnen Projektanträge, verkündete der Vorsitzende des Auswahlausschusses der LEADER-Aktionsgruppe Badisch-Franken, Alfred Beetz: „die gute Nachricht vorab, alle Projekte können gefördert werden und passen in den für die heutige Sitzung ausgelobten Budgetrahmen.“

 

Dieser wurde vorab im Rahmen des Projektaufrufes auf 500.000 Euro EU-Mittel festgesetzt. Zu dieser dritten Runde wurden insgesamt neun LEADER-Anträge eingereicht, die allesamt von den Mitgliedern des Ausschusses als förderwürdig anerkannt wurden.

Die beschlossenen Projekte lösen ein Brutto-Investitionsvolumen von insgesamt 2.131.344,73 € aus. Der Vorsitzende freute sich auch über die Anzahl der eingereichten Projekte und über die Bereitschaft der überwiegend privaten Projektträgerschaften. In der Summe der EU- und Landesmittel konnte bei dieser Sitzung ein Fördervolumen von 778.206,88 € vergeben werden. Zuvor aber galt es seitens der privaten und kommunalen Projektträger die Vorhaben zu präsentieren und dem Ausschuss die Besonderheiten ihrer Projekte darzulegen. Mit gelungenen Präsentationen, teilweise passend zum Thema auch mit dargereichten kulinarischen Genüssen, fehlte es auch diesmal nicht an überzeugenden Argumentationen zu den innovativen Vorhaben der einzelnen Projektträger. Freuen dürfen sich somit, vorbehaltlich der Zustimmung durch die Bewilligungsbehörden, sieben private und zwei kommunale Antragsteller der nachfolgend genannten Vorhaben:

- Sicherstellung der Grundversorgung durch den einzigen Lebensmittelmarkt in Wittighausen

- Wanderausstellung „Das Madonnenland – Sakrallandschaft Badisch-Franken“

- Errichtung eines Kultur-Biergartens mit naturnaher Bühne in Buchen

- Vermarktung und Stärkung des „Fränkischen Grünkern“ und Etablierung einer Genussregion im Taubertal und Odenwald

- Netzwerk Bürger für Bürger in Grünsfeld

- Orientalischer Garten Schillingstadt – Integration pflanzen und wachsen lassen (aufgeteilt in zwei Projektanträge)

- Einrichtung und Betrieb einer Schau- und Museumsbrennerei in Höpfingen

- Einrichtung eines Heimathofes mit Seminarräumen in Freudenberg-Rauenberg

Diese verabschiedeten Maßnahmen tragen dem Regionalen Entwicklungskonzept der LEADER-Aktionsgruppe Badisch-Franken Rechnung und unterstreichen die darin vorgesehenen Handlungsfelder zur Stärkung des ländlichen Raumes.

Neben der Terminübersicht für 2017, den Regularien zum nächsten Projektaufruf, der unter Einbeziehung aller Handlungsfelder voraussichtlich im Februar/März 2017 stattfinden wird, gab es zum Ende der Sitzung auch eine Reflexionsrunde. Diese dient vor allem der Selbstevaluierung der LEADER-Aktionsgruppe und ist im Regionalen Entwicklungskonzept verankert. Die Ergebnisse brachten eine hohe Zufriedenheit in der Art und Weise der Sitzungsabläufe, der Kommunikation zwischen der Geschäftsstelle und dem Auswahlausschuss sowie auch dem Einsatz der Kommunikationsinstrumente. In Punkto Stimmungslage zum LEADER-Förderprogramm gab es aber auch kritische Anmerkungen. Zwar werden die Möglichkeiten, die LEADER für den strukturschwachen ländlichen Raum bieten als positiv und chancenreich gesehen, allerdings werden die damit verbundenen bürokratischen Hürden sowohl seitens privater als auch kommunaler Projektinteressenten als zu hoch und eher hinderlich betrachtet.

Daher ist es wichtig, dass sich potentielle Antragsteller bereits weit im Vorfeld mit der LEADER-Geschäftsstelle in Verbindung setzen um die jeweiligen Vorhaben detailliert besprechen und vorbereiten zu können.

Ihre Ansprechpartner in der Geschäftsstelle:

Leitung der GeschäftsstelleYvonne Eberle

Yvonne Thomas

Tel: 06281-5212-1398, Fax: 06281-5212-4771

E-Mail: yvonne.thomas[at]leader-badisch-franken.de

 

  

Stellv. Leitung der GeschäftsstelleAchim Doerr

Achim Dörr

Tel: 06281-5212-1397, Fax: 06281-5212-4771

E-Mail: achim.doerr[at]leader-badisch-franken.de

EU Emblem mit Foerderspruch
EU Emblem mit Foerderspruch
Land Baden Wuerttemberg MLR