Kloster Bronnbach leuchtet

Die ehemalige Zisterzienserabtei wurde 1153 gegründet und befindet sich idyllisch gelegen im Taubertal, nahe der Kreisstadt Wertheim. Nach 650 Jahren zisterziensischen Wirkens inBeispielbeleuchtung Mittel Bronnbach übernahm 1803 das Fürstenhaus Löwenstein-Wertheim-Rosenberg die gesamte Anlage.Seit 1986 ist das Klosterareal Eigentum des Main-Tauber-Kreises, der es Schritt für Schritt zum geistlich-wissenschaftlich-kulturellen Zentrum ausgebaut hat. Die lange Geschichte hat ein reiches Erbe hinterlassen. Bronnbach gehört zu den ältesten und besterhaltenen Klosteranlagen des Zisterzienserordens in Süddeutschland.

Es handelt sich um eine einmalige Kulturstätte, die weit über die Region Badisch-Frankens hinaus bekannt ist und ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen aus Nah und Fern ist. Neben der Nutzung der Klosteranlage durch Touristen als Ausflugsziel finden hier regelmäßig Konzerte, Seminare, Führungen und Weinproben statt.
Der Klosterbereich ist gekennzeichnet durch abwechslungsreiche Raum- und Platzfolgen und die den öffentlichen Raum prägenden historischen Gebäude und Gärten. Dieses qualitätsvolle Raumgefüge ist jedoch nachts nicht erlebbar. Außerdem besteht ein erhebliches Defizit im Hinblick auf Orientierung und Führung und damit auch auf Behaglichkeit und Sicherheit. Hier „schlummert“ ein bisher ungenutztes Potenzial, das das Landratsamt Main-Tauber-Kreis nun durch die Inszenierung der Klosteranlage „Bronnbach leuchtet“ erschließen möchte.

Projektinhalt ist die Beleuchtung der an die Durchgangsstraße gelegenen Fenster der ehemaligen Zisterzienserabtei Bronnbach. Zur Umsetzung des Beleuchtungskonzepts ist die Anschaffung von Leuchtmitteln, die Montage und Installation der Leuchten vorgesehen.

 

Beschlussdatum: 18.09.2019   Ort: Wertheim-Bronnbach
Antragssteller: Landratsamt Main-Tauber-Kreis      Fördermodul: 1, kommunal
primäres Handlungsfeld: HF 5: "Arbeitsplätze in und für die Region – durch nachhaltigen Tourismus und Positionierung einer Genussregion"   Fördersatz: 40 %
weitere Handlungsfelder: HF 4   Status: Projekt befindet sich in der Bewilligungsphase


Pressemitteilungen (PM) zum Projekt:
Sechs von acht Projekten werden gefördert, PM vom 25.09.2019 (Rhein-Neckar-Zeitung, Ausgabe Buchen)
Fit am See heißt es in Götzingen, PM vom 25.09.2019 (Fränksiche Nachrichten, Ausgabe Buchen/Walldürn)  

Eine leuchtende Zukunft fürs Kloster, PM vom 31.07.2019 (Fränksiche Nachrichten, Ausgabe Tauberbischofsheim)

 

 

 

EU Emblem mit Foerderspruch
EU Emblem mit Foerderspruch
Land Baden Wuerttemberg MLR