Erweiterung und touristische Stärkung der Brunnenstadt durch den Bau eines Aussichtsturmes

04 Aussicht

Mit einer Höhenlage von 370 m ü. NN ist der Stahlberg in Uissigheim exponiert und zu allen Seiten weithin sichtbar. Um die Höhe des Stahlberges noch besser zu nutzen, plant die Stadt Külsheim den Bau eines „Aussichtsturmes“ mit einer Höhe von ca. 23 m. Der Turm wird in Metallbauweise und die Verkleidung in Stahl/Holz ausgeführt werden. Der Turm wird ein touristisches Alleinstellungsmerkmal werden und Touristen wie Einheimische auf den Rad- und Wanderwegen eine neue, kostenlose Anlaufstelle bieten. Eine Winzerhütte wird den Turm komplettieren und bei jedem Wetter zum Verweilen   einladen. Die Besucher können auf einer Aussichtsplattform mit fest installierten Fernrohren die Gegend erkunden und sich über die Natur und Geologie mittels Hinweis- und Informationstafeln informieren. Örtliche Vereine wie der Garten- und Kulturverein Uissigheim beteiligen sich ehrenamtlich bei der Umsetzung des Projekts. Zudem sind Aktions- und Festtage zum Thema „Wein“ geplant. Anliegende Winzer  werden hier mit regelmäßigen Veranstaltungen präsent sein. Ehrenamtliche bringen sich aktiv, auch finanziell, bei der Umsetzung des Projekts ein. Die nachhaltige Pflege der Anlage wird über den Ortschaftsrat Uissigheim in Kooperation mit Ehrenamtlichen organisiert.

Beschlussdatum:  09.04.2019   Ort: Külsheim-Uissigheim
Antragssteller: Stadt Külsheim   Fördermodul: 1, kommunal
primäres Handlungsfeld: HF 5 Arbeitsplätze in und für die Region- durch nachhaltigen Tourismus und Positionierung einer Genussregion       Fördersatz: 60 %
weiteres Handlungsfeld: HF 4   Status: Projekt befindet sich in der Antragstellung



Pressemitteilungen (PM) zum Projekt: 
Weitere 700.000 € werden durch LEADER in die Regíon investiert, PM vom 10.04.2019

EU Emblem mit Foerderspruch
EU Emblem mit Foerderspruch
Land Baden Wuerttemberg MLR