Errichtung einer barrierefreien Podologiepraxis "Fußfit" in Rinschheim

step 990333 960 720In Rinschheim lebt die Projektträgerin und Mutter dreier Kinder, die einen ungenutzten Abstellraum zur barrierefreien Podologiepraxis „Fußfit“ im eigenen Haus umnutzen möchte. Die Weiterbildung als Fußpflegerin wurde 2011 abgeschlossen, was auf die Ausbildung und Tätigkeit als Apotheken-, Arzthelferin und Pharmazeutisch-Technische Assistentin (PTA) aufbaut. Die zweijährige Fachausbildung zur staatlich geprüften Podologin wird in Kürze abgeschlossen. Derzeit betreibt die Projektträgerin eine mobile Fußpflegepraxis, die jedoch die Ansprüche und Wünsche des Kundenstammes nicht optimal erfüllen kann.

Die Umnutzung des Raumes in ein Behandlungszimmer, einen Wartebereich sowie das Errichten von Sanitäranlagen sind Inhalt der Umbaumaßnahmen. Die gesamte Praxis wird barrierefrei errichtet und ist direkt über eine Zuwegung von der Straße aus erreichbar. Durch die Umnutzung eines Leerstandes wird Fläche zur Neuversiegelung eingespart und der Stadtteil Rinschheim erhält ein neues Dienstleistungsangebot.

Durch die Verbesserung des Serviceangebotes sollen neue Kunden angesprochen werden. Hierdurch kann sich die dreifache Mutter eine selbstständige Tätigkeit sichern und weiterausbauen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird erleichtert, da Wohnen und Arbeiten unter einem Dach stattfinden können.

Vernetzungen und Kooperationen werden in Form von Urlaubsvertretungen und Tätigkeiten für Behinderteneinrichtungen in der Region angestrebt.

Beschlussdatum:  06.06.2018   Ort: Buchen-Rinschheim
Antragssteller: Privatperson   Fördermodul: 2
primäres Handlungsfeld: HF 2 - Zurück in den Beruf       Fördersatz: 25 %
weiteres Handlungsfeld: HF 3   Status: Projekt befindet sich in der Antragstellung


Pressemitteilungen (PM) zum Projekt:
In und für die Region - weitere Projekte erhalten Fördermittel, PM vom 12.06.18

EU Emblem mit Foerderspruch
EU Emblem mit Foerderspruch
Land Baden Wuerttemberg MLR