/* MAP */ /* MAP */

Neubau eines energieeffizienten Geschäftsgebäudes zur Existenzgründung, Bereich Friseurhandwerk, in Buchen-Bödigheim

Friseurschere

Mit der Existenzgründung im Bereich Friseurhandwerk hat sich die Projektträgerin den Traum von der Selbständigkeit erfüllt und sich auf dem Markt etabliert. Dienstleistungen rund um das Friseurhandwerk wie Schneiden, Föhnen und Hochsteckfrisuren genauso wie der Verkauf und die Beratung von Pflege- und Stylingprodukten gehören zu diesem Handwerk hinzu. Auch der Einsatz zur individuellen Make-up Gestaltung findet durch die Zusatzqualifikation "Visagistin" ihre Umsetzung. Ebenso werden Männer im Bereich Herrenfrisuren und Bartgestaltung bedient .

Mit diesem Projekt wurde ein energieeffizientes Geschäftsgebäude in Holzständerbauweise errichtet. Auch trägt das Heizungssystem mit einer installierten Luft-Wasser-Wärmepumpe sowie eine Wärme- und Schalldämmung des Gebäudes zum Klimaschutz bei. Im Erdgeschoss befindet sich im vorderen Teil des Gebäudes ein einladender Geschäftsraum bestehend aus einem Empfangsbereich, einer Warteecke und den Arbeitsplätzen. Im hinteren Bereich des Gebäudes sind sanitäre Anlagen, ein Personal-Aufenthaltsraum, ein Büro, sowie ein Technikraum lokalisiert. Ebenfalls gehörte die Errichtung eines barrierefreien Zugangs zum Geschäftsgebäude, sowie ausreichend Parkmöglichkeiten zum Inhalt der Förderung.

Das Friseurgeschäft sichert einen  Arbeitsplatz, der gleichzeitig auch ein  besseres Einkommen  für die Eigtentümerin gewährleistet. Sie will mehr junge Menschen zu diesem Berufsfeld animieren und zukünftig  eine Ausbildungsmöglichkeit oder Praktikumsplätze anbieten. Ausgehend von einer positiven Entwicklung sollen neue Arbeitsplätze insbesondere auch für Frauen geschaffen werden. Das Friseurgeschäft leistet einen Beitrag zur Grundversorgung in Bödigheim, da kein weiterer Friseur hier und in den umliegenden kleineren Ortschaften vorhanden ist. Zudem ist die Attraktivität des Ortsteils gesteigert. Verschiedenste Kooperationen sind angestrebt, um weitere  Angebote zu schaffen.

Beschlussdatum:  01.06.2017   Ort: Buchen-Bödigheim
Antragsstellerin: Privat   Fördermodul: 2, privat-gewerblich
primäres Handlungsfeld: HF 2 Zurück in den Beruf - Frauenarbeitsplätze       Fördersatz: 40 %
weiteres Handlungsfeld: HF 3   Status: Projekt wurde fertiggestellt

Pressemitteilungen (PM) zum Projekt:
"Für unseren Ort eine große Bereicherung", PM (Fränkische Nachrichten, Ausgabe Buchen/Walldürn) vom 15.12.2018
217.657 € für die Region beschlossen,
PM vom 01.06.17

EU Emblem mit Foerderspruch
EU Emblem mit Foerderspruch
Land Baden Wuerttemberg MLR