Beschilderung von Kulturdenkmälern und Dokumentation der
inner- und überörtlichen Geschichte der Gemeinde Großrinderfeld


03 BildstockDie Gemeinde Großrinderfeld liegt im sogenannten „Madonnenländchen“, das sich durch verschiedene Rundwanderwege und Raderlebnistouren mit zahlreichen Kulturdenkmälern auszeichnet. In der Gemeinde fehlen an dieser Stelle sachgerechte Beschilderungen von historischen Gebäuden und Plätzen, sowie von den vorhandenen Bildstöcken.

Das Projekt beinhaltet eine Beschilderung von Gebäuden, Obelisken,
Brunnen, Plätze und verschiedener Bildstöcke durch digitalisierte Daten.

Hierbei soll facettenartig die Dokumentation der inner- und überörtlichen Geschichte erfolgen mit dem Ziel den Tourismus, die Gastronomie und die Attraktivität des Ortes zu stärken.

Mit Umsetzung der Maßnahmen werden der Ausbau und die Optimierung der touristischen Infrastruktur vorangetrieben, sowie eine Stärkung der Themen Pilgern und Wallfahrten angeleitet. Des Weiteren wirkt sich das Vorhaben positiv auf die Dorfentwicklung aus und trägt zu einer Stärkung des kulturellen Lebens in der Gemeinde durch den Ausbau und die Bekanntmachung wichtiger Kulturgüter bei.

Beschlussdatum: 23.06.2016   Ort: Großrinderfeld
Antragssteller: Gemeinde Großrinderfeld   Fördermodul: 1, kommunal
primäres Handlungsfeld: HF 5 Arbeitsplätze in und für die Region – durch nachhaltigen Tourismus und Entwicklung einer Genussregion   Fördersatz: 60%                                                  
weitere Handlungsfelder: HF 3, HF 4   Status: Projekt befindet sich in Umsetzung

Pressemitteilungen (PM) zum Projekt:
"Einst von Mauer komplett umschlossen", PM vom 05.07.2017 (Fränkische Nachrichten, Ausgabe Tauberbischofsheim)
Ein geführter Ortsrundgang mit viel Info, PM vom 05.07.2017 (Mainpost)
Neue LEADER-Projekte für die Region beschlossen, PM vom 24.06.2016

EU Emblem mit Foerderspruch
EU Emblem mit Foerderspruch
Land Baden Wuerttemberg MLR