Wertheim

In landschaftlich reizvoller Umgebung, zwischen Spessart und Odenwald, an Main und Tauber Wertheim Bronnbach Klostergelegen, befindet sich die Ferienregion Wertheim, die sowohl für Radler, Wanderfreunde, Genießer des Frankenweins, Kulturliebhaber, als auch für Wohnmobilreisende / Camper und Schiffstouristen einen hohen Kultur- und Freizeitwert bietet.
Dabei stellen die mittelalterliche Burganlage, als das Wahrzeichen unserer Stadt, das Schlösschen im Hofgarten, die historische Altstadt mit ihren prächtigen Fachwerkhäusern und den malerischen Gassen, der Spitze Turm, der Engelsbrunnen, die Stiftskirche, das Grafschafts- und Glasmuseum, sowie die Klosteranlage in Bronnbach besondere Sehenswürdigkeiten dar.

Der Tourismusstandort Wertheim ist staatlich anerkannter Erholungsort und seit Januar 2016 Mitglied der Romantischen Straße, Deutschlands bekannteste und beliebteste Ferienstraße.

Wertheim wurde durch die Eingemeindung von 15 Ortschaften (Bettingen, Dertingen, Dietenhan, Dörlesberg, Grünenwört, Höhefeld, Kembach, Lindelbach, Mondfeld, Nassig, Reicholzheim, Sachsenhausen, Sonderriet, Urphar, Waldenhausen) in den Jahren 1972/75 zum 01.01.1976 in den Status einer „Großen Kreisstadt“ erhoben. Gemeinsam mit den Stadtteilen Bestenheid, Eichel-Hofgarten, Reinhardshof, Vockenrot und Wartberg wuchs die Gemarkungsfläche auf 138 Quadratkilometer – das entspricht etwa der Fläche Mannheims. Die Einwohnerzahl liegt heute bei ca. 23.000. Die kulturelle Vielfalt ist geprägt durch die Aktivität der über 300 Vereine der Stadt und ihrer Ortschaften. Ausgezeichnet mit dem Prädikat „Familienfreundliche Stadt“ hat sich Wertheim mit der Gründung des Familiennetzwerkes auf die Herausforderungen des demografischen Wandels eingestellt. Beispielhaft dafür ist u.a. der Ausbau der Kinderbetreuungsangebote oder auch die Gründung des Seniorenbeirates als Interessenvertretung für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Wertheim MarktplatzWertheim ist Mittelzentrum und erfüllt als Zentralort für einen weiten Umkreis alle wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Funktionen. Wertheim ist Einkaufsstandort, hat ein neues modernes Krankenhaus und verfügt neben 23 Kindertageseinrichtungen über Schulen aller Bildungsrichtungen. Durch das seit 2003 eröffnete Designer Outlet Shopping Center Wertheim Village, das jährlich von über 2,3 Mio. Shopping-Touristen aus dem ganzen Bundesgebiet und dem Ausland besucht wird, hat der Wirtschafts- und Tourismusstandort Wertheim enorm an überregionaler Bedeutung gewonnen.

Wertheim verfügt als Flächengemeinde über ein umfangreiches und vielfältiges Angebot von Industrie- und Gewerbeflächen. Die wirtschaftliche Struktur ist geprägt von einer gesunden Mischung aus Klein- und Mittelbetrieben. Auch dem Handwerk kommt für die Versorgung der Bevölkerung eine wichtige Stellung zu. So sind neben der Glasindustrie, die Betriebe der Metallverarbeitung, des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und Elektronik, der Vakuumtechnik wesentliche Zweige des produzierenden Gewerbes. Von den rund 100 Weltmarktführern in der Region Heilbronn-Franken haben alleine 10 ihren Sitz in Wertheim. Zwei weitere Unternehmen sind Marktführer Deutschland. Die ansässigen Firmen wissen die Vorzüge ihres Wirtschaftsstandortes zu schätzen: hervorragende Infrastruktur, optimale Verkehrsanbindung in zentraler Lage sowie ein lebens- und liebenswertes Umfeld.

Wertheim ist mit den Stadtteilen Sonderriet und Reicholsheim/Bronnbach im Aktionsgebiet vertreten. Die Kernstadt Wertheim und alle anderen Stadtteile befinden sich nicht im Aktionsgebiet.

Text: Stadt Wertheim


Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Stadt Wertheim gerne zur Verfügung:

Stadt WertheimWertheim Rathaus im WinterWertheim Kittsteintor
Mühlenstraße 26
97877 Wertheim
Tel. 09342/301-0
Fax 09342/301-500
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wertheim.de

EU Emblem mit Foerderspruch
EU Emblem mit Foerderspruch
Land Baden Wuerttemberg MLR