/* MAP */ /* MAP */

Osterburken

Osterburken liegt gut erreichbar (A81, S-Bahn, Bahn) zwischen Heilbronn und Würzburg und ist Osterburken Hemsbach Ortsmittewegen seiner römischen Vergangenheit weithin bekannt.

Die Geschichte Osterburken reicht weit zurück. Limes, Römermuseum und Limespark informieren über das UNESCO-Welterbe "Limes", dessen beeindruckende Reste, Teile des Kastells und ein Bad im Ort zu besichtigen sind und Zeugnis davon geben, dass das Stadtgebiet schon vor 1.800 – 2.000 Jahren besiedelt war.


Der Histotainmentpark ADVENTON auf der Marienhöhe lässt das Mittelalter auferstehen, hier entsteht der Nachbau einer mittelalterlichen Siedlung.
Im Ort selbst zeugt der Stadtturm, ein Teil der Wehrmauer, von dieser nachrömischen Vergangenheit Osterburkens. Die St. Mauritius-Kirche im Stadtteil Hemsbach und das ehemalige Zisterzienserinnenkloster im Stadtteil Schlierstadt sind ebenfalls mittelalterliche Kleinode.
Osterburken Schlierstadt Zisterzienserinnenkloster
Auch heute ist es attraktiv hier zu leben. Osterburken erfüllt zentrale Aufgaben für die Gemeinden des Umlands. Mehr als 2.000 Arbeitsplätze in Industrie-, Dienstleistungen, Handwerk und Gewerbe sowie ein umfassendes Angebot an weiterführenden Schulen unterstreichen diese Funktion.

Text: Stadt Osterburken

 

 



Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Stadt Osterburken gerne zur Verfügung:

Stadt OsterburkenOsterburken RömermuseumOsterburken Stadtturm
Marktplatz 3
74706 Osterburken
Tel. 06291/401-0
Fax 06291/401-30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.osterburken.de

EU Emblem mit Foerderspruch
EU Emblem mit Foerderspruch
Land Baden Wuerttemberg MLR